Mai 2012: Michael Esser feiert Profi-Debüt

Esser verliert bei Premiere in 2. Liga

Ruhr Nachrichten Castrop-Rauxel vom 7. Mai 2012

Der Castrop-Rauxeler Fußball-Torwart Michael Esser (Foto) musste in seinem ersten Spiel in der 2. Bundesliga mit seinem VfL Bochum eine 1:2-Niederlage beim FC Erzgebirge Aue einstecken. Nach der Partie äußerste sich Esser recht selbstkritisch: „Das Gegentor zum 1:2 geht auch auf meine Kappe, da stehe ich zu weit vor dem Tor.“

VfL-Cheftrainer Andreas Bergmann übte indes keine harsche Kritik an seinem Debütanten und betonte: „Trotz der zwei Gegentore hat er ordentlich gehalten. So ein Klopps wie beim 1:2 ist schon anderen Torhütern passiert. Michael sollte sich da keine Gedanken machen.“ Beim Treffer zum 0:1 hatte Michael Esser bei einem Schuss aus kurzer Distanz keine Abwehrchance.

Essers Leid war am Ende der Auer Mannschaft Freud. Durch den Sieg bleiben die „Veilchen“ als 15. in der 2. Liga. Der VfL Bochum, der in der vergangenen Spielzeit noch im Relegationsspiel an die Tür zur 1. Liga angeklopft hatte, schloss unterdessen die Saison auf dem elften Rang ab.

Vor dem Debüt

Michael Esser zieht am Sonntag, 6. Mai, dort nach, wo seine ehemaligen Jugend-Weggefährten Christopher Nöthe (Spvg Greuther Fürth) und Marc-André Kruska (Energie Cottbus) vorgelegt hatten. Der Castrop-Rauxeler Fußball-Torwart kommt im finalen Saisonspiel seines VfL Bochum bei Erzgebirge Aue zu seinem ersten Einsatz in der 2. Bundesliga.

Esser profitiert davon, dass für die Bochumer Nummer Eins, Andreas Luthe, die laufene Spielzeit vorzeitig beendet ist. Der 25-jährige Schlussmann leidet seit Wochen unter einer schmerzhaften Schulterverletzung. Zuletzt wurde Luthe zweimal fit gespritzt, die Schmerzen in der Schulter kamen jedoch beide Male zurück.

Noch nicht nervös

Der 24-jährige Michael Esser bleibt ob seiner Premiere im bezahlten Fußball äußerlich recht gelassen und sagt: „Ich freue mich, darauf arbeitet man schließlich hin. Ich bin nicht nervös. Allerdings kann es sein, dass sich die Anspannung bis zum Spiel noch steigern wird. Gut, dass es noch um etwas geht. Das ist mir lieber als bei einem leichten Spiel im Tor zu stehen.“

In der laufenden Saison war Esser fünfmal in der zweiten Mannschaft des VfL Bochum in der Regionalliga (4. Liga) zum Einsatz gekommen und sammelte auch Spielpraxis bei den Profis. Er stand bei mehreren Testspielen zwischen den Pfosten – wie etwa beim 2:1 gegen den FC Aberdeen (Schottland) in der Sommervorbereitung.

Ebenfalls nicht aus der Ruhe bringen Michael Esser die Spekulationen, dass Andreas Luthe womöglich zur Saison 2012/13 zum Erstligisten SV Werder Bremen wechselt. Esser: „Im Fußball kann einiges schnell passieren. Wenn es so kommt, würde ich natürlich versuchen, die Nummer Eins zu werden.“

VfL-Torwarttrainer Peter Greiber wünscht seinem Schützling Esser, dass „Aue ihm richtig Druck macht, damit wir sehen können, was Michael zu leisten imstande ist.“

Auf Prüfstand beim Chef

Auch Bochums Cheftrainer Andreas Bergmann ist neugierig darauf, Esser erstmals unter Zweitliga-Bedingungen zu sehen: „Als ich zum VfL kam, hat man mir schon gesagt, dass wir hier einen Zweit-Torhüter mit gutem Entwicklungspotenzial haben. Das können wir in Aue überprüfen.“-as/kie

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.