Marc´s Welt

Drei Elfer und drei Punkte für Cottbus

50 Prozent Ausbeute:

50 Prozent Ausbeute:

Marc-André Kruska scheiterte beim Strafstoß einmal an Keeper Dennis Eilhoff.

Am Samstag ließen die favorisierten Heimteams nichts anbrennen. Aachen gewann gegen Karlsruhe, Cottbus gegen Schlusslicht Bielefeld. Thurk vergab am Freitag vom Elfmeterpunkt den möglichen Dreier für Spitzenreiter Augsburg in Paderborn. Duisburg rettete spät in Ingolstadt noch einen Zähler. 1860 beendete die Osnabrücker Flutlicht-Serie. Am Sonntag steht das Duell der Hertha gegen Düsseldorf an, am Montag beendet Aue in Bochum die Runde.(weiterlesen...)

Kruska und Brzenska müssen im Training pausieren

Bald wieder im Einsatz?

Bald wieder im Einsatz?

Markus Brzenska (r.) jubelt nach seinem Treffer zum 0:2 gegen Oberhausen mit Marc-Andre Kruska (M.) und Trainer Claus-Dieter Wollitz. Quelle: LVZ online

(18.1.2011) Cottbus. Der Fußball-Zweitligist Energie Cottbus muss derzeit im Training auf Kapitän Marc Andre Kruska und Markus Brzenska verzichten. (weiterlesen...)

Cottbus` Kapitän bei den Giants

Giants K Kasra Abrar

Giants K Kasra Abrar

und Marc-André Kruska (l.) (© Giants)

Marc-André Kruska, ehemaliger Spieler von Borussia Dortmund, nutzte eine Stippvisite in seine Heimatstadt über den Jahreswechsel zu einem Abstecher bei den Dortmund Giants. Dort versuchte sich der Kapitän vom Fußball-Zweitligisten Energie Cottbus natürlich als Kicker.
mehr lesen...(externer Link)

Spieler versprechen: Wir packen den Aufstiegsplatz

Kapitän Marc-André Kruska: "Wichtig ist, dass wir den Start nicht verschlafen. Wir sind in unserer Entwicklung noch lange nicht am Ende. Für uns Spieler war und ist die Bundesliga immer das Ziel."
mehr...(externer Link)

Neues von Marc

Kruska: "Spanien? Ich will bei Energie mehr Verantwortung" (20. Juli 2010)

CASTROP-RAUXEL. Natürlich hat der Castrop-Rauxeler Profifußballer Marc Kruska das reizvolle Angebot vom spanischen Erstligisten Racing Santander nicht einfach so abgehakt und die Schublade gesteckt. "Es ist schön zu spüren, dass da ein gewisses Interesse in der Branche vorhanden ist", sagt der 23-jährige Mittelfeld-Chef von Fußball-Zweitligist Energie Cottbus.

Außerdem gehört die Primera División zu den besten Ligen der Welt. Immerhin ist es die Liga des neuen Weltmeisters und Europameisters, betont der Europastädter. Und dennoch habe er sich ach kurzer Bedenkzeit dafür entschieden, den Spaniern eine Absage zu erteilen. "Ich möchte in Cottbus bleiben und bei Energie noch mehr Verantwortung übernehmen. Ich will noch besser in eine Führungsrolle im Mittelfeld reinwachsen", betont Kruska und ergänzt: "Wir haben hier den Umbruch gerade erst begonnen. Deshalb macht es keinen Sinn, den Verein zu wechseln."


Kruska ist für Cottbus "unverkäuflich" (19. Juli 2010)

CASTROP-RAUXEL Der spanische Erstligist Racing Santander wirbt um den Castrop-Rauxeler Fußballer Marc Kruska, der noch bis zum Jahr 2012 beim Zweitligisten FC Energie Cottbus unter Vertrag steht. Cottbus will Kruska aber auf keinen Fall ziehen lassen. Trainer Claus-Dieter Wollitz verknüpft seinen Job sogar mit dem Verbleib des Leistungsträgers.
-weiterlesen-


Christopher Nöthe und Marc-André Kruska im Doppel-Interview (4. Februar 2010)

CASTROP-RAUXEL Sie stammen beide vom VfR Rauxel, spielen heute in der 2. Bundesliga und trafen nun erstmals aufeinander: Christopher Nöthe - heute Greuther Fürth - und Marc-André Kruska - heute Energie Cottbus. Nöthe sorgte für das Last-Minute-Tor zum Fürther 1:0-Sieg. Dennoch gab es nach dem Abpfiff einen Trikottausch. Mit den beiden Profi-Fußballern sprachen die RN-Mitarbeiter Jens Lukas und Jörg Laumann.
-weiterlesen-


Kruska nach seinem Wechsel nach Brügge: "Ich habe alles versucht" (15. Januar 2009)

CASTROP-RAUXEL Vier Grad, wechselhaftes Wetter - Winter. So hat die belgische Stadt Brügge den Rauxeler Fußballprofi Marc-André Kruska empfangen. Der 21-Jährige lebt seit dem Wochenende in der flämischen Metropole. Wo wohnt er jetzt? Wie ist er aufgenommen worden? Und was sind seine Wünsche für die Rückrunde? Sportredakteur Carsten Loos sprach mit Kruska.
-weiterlesen-

++

Marc Kruska,

Marc Kruska,

Profi bei Borussia Dortmund, erlernte beim VfR Rauxel das Fußball-Spielen.



Partnerseiten

Jubiläums-Special

Im Blätterwald