22. Spieltag / Spvg Röhlinghausen

Heute waren wir nicht so gut. Gegen SV Röhlinghausen haben wir zwar 3:0 gewonnen, aber Chancen haben wir uns nicht gerade herausgespielt. Gottseidank hat die 2. Sofort gesessen. Dieser Angriff war darüber hinaus noch sehr schön und durch Michael Kullik abgeschlossen. Der entwickelt sich noch zum Torjäger. Ansonsten wird ihm allerdings sein linker Fuß noch mal zum Verhängnis, wie er da heute wieder ausschließlich mit agiert hat. Die Tore zum 2:0 und 3:0 fielen beide durch Kopfbälle von Martin Pohl und Thilo Karl.
P.S.: Beim Zugucken war es arschkalt.

Partnerseiten

Jubiläums-Special

Im Blätterwald