12. Spieltag / RSV Holthausen

Martin Maleska (links)

Martin Maleska (links)

Vor dem Spiel habe ich mich erstmal mit Ferhat Güler unterhalten, der mir erzählte, er hätte mich bei "Mit mir nicht" gesehen. Heute muß ich im Mittelfeld spielen, was auch in Ordnung geht. Das ist wahrscheinlich die Alternative zu "Nicht spielen" gewesen, denn Maik und Tarek waren wieder da. Hat also vielleicht geklappt, daß ich die Schnauze aufgemacht habe und Uwe gesagt habe, daß er für Torsten Hiller jeden rausnehmen kann, nur nicht mich.Ich hab" mich mit Martin "Malle" MAleszka aber ganz gut verstanden auf der rechten Seite. Nur sollte ich nicht zu früh zu weit in die Mitte ziehen, wie mir Uwe sagte. Bin aber wenigstens n paar mal über die Grasnarbe gerutscht und hab" dem Gegner den Schneid" abkaufen können. Erst kurz vor der Pause fiel das 1:0. Wieder durch Martin Pohl. War ne tolle Schußleistung. Nach einer Ecke ließ er den Ball über den Spann rutschen, der dann zwar fast noch geklärt werden konnte, aber der Schiri entschied auf Tor. Ich war eigentlich gar nicht schlecht. Wir taten uns diesmal ein bißchen schwerer. Das 2:0 fiel erst in der 60. durch einen Weitschuß durch Maik Rose. Die anderen beiden Tore zum 4:0 Endstand auch. Gorden Schwarze von 16 Metern in den Knick, und ich, nachdem ich auf die Stürmerposition gewechselt habe, in die rechte untere Ecke zwei Minuten vor Schluß.

Partnerseiten

Jubiläums-Special

Im Blätterwald