10. Spieltag / SV Dingen

Tarik Sahintürk (rechts)

Tarik Sahintürk (rechts)

Heute ist mir wieder was passiert. Ich steh" da in der Kabine, während Uwe die Mannschaftsaufstellung vorliest. Ich hatte schon so "n komisches Gefühl, und prompt kommt mein Name erst an 12. Stelle. Bei sowas denk" ich mir ja: "Was machst Du hier eigentlich. Ich hab" ne Diplomarbeit zu schreiben und seh" stattdessen zwei Kreisliga-A Mannschaften zu." Ich war also zum zweiten Mal stinksauer.
In der Pause bin ich dann eingewechselt worden, wozu ich eigentlich schon gar keinen Bock mehr hatte. Wenigstens hab" ich dann noch n schönes Tor geschossen und mein persönliches Torkonto hochgeschraubt. Doppelter Doppelpaß mit Michael Kullik auf der linken Seite und dann von 20m flach ins kurze Eck.
Zur Pause stand es 2:1 durch Tore von Tarek und Maik. Wir hatten die völlig im Griff. Nur das eine Gegentor war mal wieder ein klassischer "Ich-bin-mir-zu-schade-zum-Decken-Fehler" Nach der Pause hätten die sogar nochmal den Ausgleich schießen können. Als Martin "Malle" Maleszka mit Gelb-Rot vom Platz geschickt wurde, lief es bei uns aufeinmal bestens. Deshalb können die im großen und ganzen froh sein, daß sie nur 5 gekriegt haben. Tarek zum 3:1, ich zum 4:1 und Martin Pohl zum 5:1.Unter der Woche habe ich dann erstmal gefragt, warum ich nicht von Anfang an gespielt habe. Weil Maik und Tarek so gut harmoniert haben beim 10:0 eine Woche vorher gegen VfR Kirchlinde. In dem Zusammenhang habe ich dann auch gleich Bescheid gesagt, daß ich nicht mehr gegen Torsten Hiller ausgewechselt werden möchte.

Partnerseiten

Jubiläums-Special

Im Blätterwald